Letztes Feedback

Meta





 

Russland 2018 Weltmeisterschaft: wie wird sich die Hauptanwärter entwickeln? (Ⅱ)

BrasilienWas für ein Unterschied acht Monate machen. Im vergangenen Sommer kam Brasilien nicht einmal aus der Gruppe an der Copa América. Die Mannschaft war zwar auf der Empfängerseite eines allmächtigen Schiedsrichter-Fehlers im Endspiel gegen Peru, aber es war ein unvorstellbares Team, das unter Carlos Dunga nur sehr wenig Fortschritte gemacht hatte oder sogar rückläufig war. In kam ein neuer Cheftrainer, Tite, und er hat das Team verwandelt. Es gab immer gute Spieler im Team, aber Tite hat sie als Kollektiv in einem 4-1-4-1 System gemacht. Neymar ist zweifellos der Führer der neuen Generation, aber es gibt eine gute Mischung zwischen Jugend und Erfahrung mit Spielern wie Philippe Coutinho, Douglas Costa, Gabriel Jésus, Casemiro und Dani Alves Schlüsselmitglieder des Kaders. Die Seite sollte stärker sein als im Jahr 2014, aber es lohnt sich, dass sie seit langem keine der besten europäischen Mannschaften gespielt haben und im März 2018 nur noch eine Freundschaft gegen Deutschland geplant ist, die vor der WM geplant ist. Paulo Vinicius CoelhoMöglicher Durchbruch in Russland 2018 Dudu (Palmeiras).Weltrangliste 2.Gewinnspiel Weltmeisterschaft 8-1.Nächstes Spiel Uruguay, 23. März.DeutschlandJoachim Löw ist mit vielen Optionen gesegnet, aber sie sind ungleich verteilt. Left-Back bleibt eine Schwäche, obwohl Borussia Dortmunds Felix Passlack, 18, rechtzeitig reifen konnte, um die Stelle zu behaupten. Im Mittelfeld könnte Sami Khediras Platz unter Druck von Ilkay Gündogan (derzeit verletzt) oder Julian Weigl von Dortmund kommen, ein Weltklasse-Spieler beim Warten. Der Wettbewerb wird am stärksten im Angriff auf das Mittelfeld sein. Timo Werner (RB Leipzig), Julian Brandt (Leverkusen), Leroy Sané (Manchester City) und vielleicht sogar der Teenager Kai Havertz (Leverkusen) wird im Streit sein, wenn sie die nächste Saison weiterführen werden. Vorne Mario Gómez (Wolfsburg) und Sandro Wagner (Hoffenheim) werden hoffen, dass Löw eine orthodoxe No9, zumindest gegen schwächere Opposition, bevorzugen könnte. Raphael HonigsteinMöglicher Durchbruch in Russland 2018 Julian Brandt (Bayer Leverkusen).Weltrangliste 3.Gewinnspiel Weltmeisterschaft 9-2.Nächstes Spiel England (freundlich), 22. März.

1.4.17 11:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen