Letztes Feedback

Meta





 

Transfer-Check: James Rodríguez von Real Madrid zum FC Liverpool

James Rodríguez kommt bei Real Madrid nicht mehr zum Zug. Unter Trainer Zinédine Zidane spielt der Kolumbianer nur noch die zweite Geige hinter Gareth Bale und Co. Nun scheint sich eine neue Option für den Star-Reservisten zu ergeben: Jürgen Klopp und der FC Liverpool bringen sich im Werben um den Superstar ins Spiel – unter einer Bedingung. Eurosport.de macht den Transfer-Check.
Ein Wechsel könnte die einzige Option sein für James, wenn er wieder eine große Rolle spielen will. Der 25-Jährige kommt in der laufenden Saison gerade einmal auf 14 Einsätze.

Der Weg zurück in die Startelf der Madrilenen ist durch die Genesung seines Teamkollegen Gareth Bale versperrt. Hinter der Spitze mit Cristiano Ronaldo und Karim Benzema ist für den offensiven Mittelfeldspieler derzeit kein Platz.

James wurde in den vergangenen Wochen mit einer ganzen Reihe an Klubs in Verbindung gebracht. Manchester United und auch der FC Bayern werden als mögliche Interessenten gehandelt.

Tres puntos de oro. Gran esfuerzo muchachos. Vamos por más! ⚽ pic.twitter.com/K7WgiAMMJ3

— James Rodríguez (@jamesdrodriguez) March 23, 2017
Nun hat sich der FC Liverpool in das Rennen um den Mann aus dem kolumbianischen Cúcuta eingeschaltet. Laut dem „Mirror“ bestätigte eine Quelle aus dem Umfeld von Real Madrid, dass Coach Zidane nicht mehr mit James plane:

„Zidane ist mit der Leistung des Spielers nicht zufrieden und hat schon nach einer Verstärkung auf James´ Position für die kommende Saison nachgefragt.“

Weiter wird die Quelle zitiert: „Der Spieler ist nicht glücklich und ein Wechsel im Sommer ist möglich.“ Spanische Medien berichten, dass Liverpool bereits den Agenten des Kolumbianers kontaktiert haben soll.

Der Wechsel auf die Insel ist jedoch an eine Bedingung geknüpft: James will in Zukunft auf jeden Fall in der Champions League spielen.

Coutinho geht, James kommt?
Der FC Liverpool belegt unter Teammanager Klopp derzeit Platz vier in der Premier League und hat lediglich einen, beziehungsweise zwei Punkte Rückstand auf Tabellenplatz drei und zwei.

James‘ Position ist bei den „Reds“ stark besetzt. Mit Philippe Coutinho und Adam Lallana hätte er einen harten Konkurrenzkampf zu erwarten, es zeichnet sich allerdings ein Wechsel von Coutinho nach Barcelona ab – was die Aussichten für James verbessern würde.

STEVEN GERRARD! ⚽ pic.twitter.com/ehbdKSr1vy

— Liverpool FC (@LFC) March 25, 2017
Auch eine mögliche Ablösesumme von geschätzten 85 Millionen Euro könnten Klopp und Co. durch den Verkauf von Spielmacher Coutinho verkraften.

Eurosport-Check: James muss zur kommenden Saison den Verein wechseln. Sein Potenzial liegt weit über der Zahl seiner Einsätze bei Real. Der teilweise als Eintagsfliege titulierte Kolumbianer hat mehr im Köcher als nur eine gute WM 2014. Mit seinem Tempo und dem enorm starken linken Fuß würde er gut ins Offensivspiel bei Liverpool passen. Mit Jürgen Klopp hätte James auch einen Mentor an seiner Seite, der hervorragend mit jungen Spielern arbeiten kann. Sollte Coutinho zu Barcelona gehen, hätte der 25-Jährige eine gute Chance auf einen Stammplatz in Liverpool – und mit der Teilnahme an der Champions League sieht es auch gut aus.Linktext

30.3.17 08:38, kommentieren

Werbung